Fotoflüge

Unser Hubschrauber ist das beste Arbeitsgerät für Luftfotografen. Mit geringer Geschwindigkeit und maximaler Wendigkeit fliegen wir Sie in die perfekte Position für Ihre Luftbilder von Ihrem Haus, Ihrem Garten, Ihrem Betrieb, Ihrer Veranstaltung usw …

Nutzen Sie die faszinierenden Perspektiven aus unserem Hubschrauber. Aus dem Hubschrauber machen Sie die perfekten Luftfotos und erreichen somit professionelle Ergebnisse.

Vielleicht sind Sie aber auch ein ambitionierter Hobby-Fotograf und möchten einmal eine ungewöhnliche Fotoserie aus unserem Hubschrauber schiessen. Wir fliegen Sie mit geöffneter Türe mit optimaler und maximaler Blickfreiheit ohne störende Scheiben im Bild zum Wunschobjekt. Über Kopfhörer und Mikrofon sind Sie mit dem Piloten wären des gesamten Fluges verbunden, so können Sie problemlos die optimalen Fotopositionen erfliegen.

HINWEISE ZUR ORGANISATION VON HUBSCHRAUBERFLÜGEN

I. Benötigte Unterlagen

Zur Beantragung einer Außenlandebewilligung bei der jeweils zuständigen Landesregierung müssen folgende Unterlagen bereitgestellt werden:

  • Bürgermeistereinverständniserklärung (Formular liegt bei!)
  • Grundstückeigentümer- bzw. Verfügungsberechtigteneinverständniserklärung (Formular liegt bei!)
  • Lageplan (Grundbuch- oder Katasterauszug) vom Landeplatz

II. Wahl des Hubschrauberlandeplatzes

Aus organisatorischen und sicherheitstechnischen Gründen bitten wir Sie, bei der Wahl und Sicherung des Hubschrauberlandeplatzes folgendes zu beachten:

  • Größe des Landeplatzes
  • Der Landeplatz muss eine Größe von mindestens 50 x 50 m haben und eine
  • Hindernisfreiheit (keine Bäume, Gebäude, Stromleitungen …) von wenigstens 200 m auf einer Seite des Landeplatzes für einen sicheren An- und Abflug gewährleisten.
  • Beschaffenheit des Landeplatzes
  • Wiese, Beton, Asphalt oder ein sonstig befestigter Boden (nicht möglich wäre ein loser Schotter-, Stein- oder Sanduntergrund)
  • Absperrung bzw. Sicherung des Landeplatzes

Eine Absperrung ist erforderlich, wenn beispielsweise ein Sportplatz, eine Wiese oder ein Parkplatz für die Landungen vorgesehen ist und nur zum Teil als Landeplatz dient.

Landeplätze, die bereits eine Umgrenzung (Sport- oder Trainingsplätze, Stadien …) haben und innerhalb der sich am Flugtag keine Personen aufhalten, benötigen keine weitere Sicherung.

Werden zur Absperrung Plastikbänder verwendet, so müssen diese straff gespannt und fest verzurrt werden, damit diese durch die Luftverwirbelungen bei den Hubschrauber-Landungen nicht gelöst werden können.

Es dürfen sich keine losen Gegenstände (Bänder, Luftballone, Sonnenschirme …) auf bzw. in unmittelbarer Nähe des Landeplatzes befinden.

III. Organisatorischer Ablauf

  • Die Bodencrew ist den Passagieren beim Einsteigen in den Hubschrauber behilflich und bringt sie nach dem Rundflug auch wieder vom Hubschrauber zum Ausgang zurück.

» Formulare zum Download
» Die Flugpreise